Meister Schutz und Sicherheit IHK

Zurück zur Übersicht

Vollzeit und Teilzeit in Ihrer Nähe!

Meister für Schutz und Sicherheit IHK sind befähigt, in privaten und öffentlichen Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit sowie in verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Unternehmens Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen und sich auf veränderte Methoden und Systeme, auf sich verändernde Strukturen der Arbeitsorganisation und auf neue Methoden der Organisationsentwicklung, der Personalführung und -entwicklung flexibel einzustellen sowie den technisch-organisatorischen Wandel im Unternehmen mitzugestalten.

Der Meister für Schutz und Sicherheit IHK ist Berater, Koordinator und Konfliktlöser in seinem Verantwortungsbereich. Neben der Beschäftigung in Dienstleistungsunternehmen des Wach- und Sicherheitsgewerbes arbeiten Meister für Schutz und Sicherheit IHK insbesondere in großen Produktionsbetrieben der unterschiedlichsten Wirtschaftszweige.

Starten Sie jetzt Ihre Weiterbildung zum Meister für Schutz und Sicherheit IHK an unseren Standorten in Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Hannover, Darmstadt, Mannheim, Essen, Köln, Frankfurt, Mainz, Potsdam, Karlsruhe, Duisburg und Braunschweig.

Jetzt auch Live Online!

Machen Sie Ihre Fortbildung - bequem und unkompliziert von zu Hause.

Mit mehr als 1000 Schülern bundesweit gehören wir zu der größten Meisterschule Deutschlands.
Seit Jahren werden in Klassenräumen unsere Teilnehmer bundesweit auf die IHK-Meisterprüfung vorbereitet – und jetzt auch Online!

Ganz unkompliziert und bequem können Sie von zu Hause online den Lehrgang besuchen. Ohne Anfahrtskosten haben Sie so die Möglichkeit in unserem virtuellen Seminarraum von zu Hause aus zu lernen.


Jetzt unverbindlich anfragen: Wir beraten Sie gerne!

  • Teilzeit
  • Vollzeit
  • Online


Angebot: Meister Schutz und Sicherheit IHK
Dauer: ca. 25 Monate
Unterrichtszeiten: i.d.R. Samstags 08:30 - 14:00
Unterrichtsstart: 4 x im Jahr: März, Mai, Sept. & Nov.
Ort: siehe Standorte
Kosten: 4.849,00€
Mit BAföG-Förderung:* 1.745,64 € *98% der Teilnehmer nehmen die BAföG Förderung in Anspruch.


Angebot: Meister Schutz und Sicherheit IHK
Dauer: ca. 5 Monate
Unterrichtszeiten: i.d.R. Montags - Freitags 08:30 - 14:15
Unterrichtsstart: 4 x im Jahr: März, Mai, Sept. & Nov.
Ort: siehe Standorte
Kosten: 4.849,00€
Mit BAföG-Förderung:* 1.745,64 € *98% der Teilnehmer nehmen die BAföG Förderung in Anspruch.


Angebot: Meister Schutz und Sicherheit IHK
Dauer: ca. 25 Monate
Unterrichtszeiten: i.d.R. Montag, Dienstags, Donnerstags 18:30 - 20:00
Unterrichtsstart: jeweils März & September
Ort: bundesweit Online
Kosten: 4.849,00€
Mit BAföG-Förderung:* 1.745,64 € *98% der Teilnehmer nehmen die BAföG Förderung in Anspruch.
Beispielrechnung*
FAIN-Gebühr** 4.849,00 €
Meister-BAföG (40%) - 1.939,60 €
abzügl. 40% bei bestandener Prüfung - 1.163,76 €
= Gesamtkosten 1.745,64 €
* zzgl. IHK-Prüfungsgebühr. ** inkl. Ausbilderschein.
Tab 2.
Tab 3.
  • Voraussetzungen
  • Fächer
  • Anmeldung

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Grundlegende Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf, der einem sicherheitsrelevanten Beruf zugeordnet werden kann, oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen sicherheitsrelevanten anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zur Geprüften Werkschutzfachkraft.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:

  • das Ablegen des Prüfungsteils "Grundlegende Qualifikationen", das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
  • zu den in Absatz 1 Nummer 1 bis 5 genannten Voraussetzungen ein weiteres Jahr Berufspraxis.
  • Die Berufspraxis gemäß den Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Meisters/einer Geprüften Meisterin für Schutz und Sicherheit gemäß § 1 Abs. 3 haben.
  • Abweichend von den in den Absätzen 1 und 2 Nr. 2 genannten Voraussetzungen kann zur Prüfung in den Prüfungsteilen auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

    1. Berufs- und arbeitspädagogische Eignung (AEVO, AdA)

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

    2. Grundlegende Qualifikationen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Zusammenarbeit im Betrieb

    3. Handlungsspezifische Qualifikationen

  • Schutz- und Sicherheitstechnik
  • Organisation
  • Führung und Personal
Anmeldung

Das Anmeldeformular sollte bitte vollständig ausgefüllt sein. Wenn noch nicht fest steht, ob Ihr Arbeitgeber Sie in Ihrem Weiterbildungsvorhaben unterstützen möchte, können Sie diese Information auf dem Anmeldeformular vermerken.

Weitere Themen