Vorteile für eine nebenberufliche Lehrtätigkeit | FAIN.de

Von einer Nebentätigkeit spricht man, wenn neben einer hauptberuflichen Beschäftigung eine weitere Tätigkeit ausgeführt wird. Das erhaltene Entgelt wird als Neben- oder Zuverdienst bezeichnet. Wenn Sie nebenberuflich als Dozent, beispielsweise für Industriemeister Pharmazie IHK, arbeiten, bieten sich einige Vorteile für Sie, wie beispielsweise Ihre eigene Weiterbildung.

Gründe für eine nebenberufliche Lehrtätigkeit

Es gibt viele Gründe, die für eine Tätigkeit als nebenberuflicher Dozent sprechen – auch wenn Sie bereits einen Hauptberuf ausüben, der für Ihren Lebensunterhalt ausreichend ist. Hier sind für Sie die wichtigsten Vorteile auf einem Blick aufgelistet, damit Sie sich eine Übersicht darüber verschaffen können.

Weiterbildung der eigenen Person

Einer der größten Vorteile für Sie ist, dass Sie sich in vielen Bereichen weiterbilden. So erweitern Sie Ihr Fachwissen stetig weiter, wenn Sie nach neuen Themen suchen, die Sie mit Ihren Studenten behandeln können. Zudem wird sich Ihre Sichtweise zu bestimmten Themen verändern, da Ihre Studenten Sie dazu bringen, diese mit anderen Augen zu sehen. Aber auch die charakterliche Entwicklung spielt hier eine große Rolle. Sie eignen sich pädagogisch-didaktische Kompetenzen an und stärken zudem Ihre Fähigkeit Vorträge zu halten und diese interessant und anschaulich zu verpacken. So lernen Sie auch etwas für Ihren Hauptberuf, wenn Sie dort beispielsweise Präsentationen halten oder Kunden etwas erklären müssen. 

Stärkung des Selbstbewusstseins

Nicht nur das sichere Auftreten wird gestärkt, auch das generelle Selbstbewusstsein kann sich verbessern. Positives Feedback und der eigene Erfolg wirken sich positiv auf die eigene Selbstsicherheit aus. So wächst man charakterlich stetig weiter und das wird Ihnen auch in Ihrem Hauptberuf weiterhelfen.

Finanzielle Lage

In der heutigen Zeit sind Arbeitsplätze oft nicht mehr so sicher wie sie es einmal waren. Wenn Sie sich absichern möchten, dann stellt eine Nebentätigkeit, beispielsweise als Dozent für Industriemeister Chemie IHK, eine gute Option für viele Berufstätige dar. Allerdings sollten Sie mit Ihrem Hauptarbeitgeber vorher abklären, ob Sie eine Nebenbeschäftigung ausführen dürfen. Denn oft müssen Sie unterschreiben, dass Sie sich vollkommen auf Ihre Haupttätigkeit konzentrieren und keiner weiteren Tätigkeit nachgehen.

Bessere Angebote mit der Zeit

Zwar sind die ersten nebenberuflichen Dozentenjobs meist nicht sonderlich gut dotiert, jedoch ändert sich das stark, nachdem man Erfahrungen gesammelt hat. Hier werden aus den niedrigen Anfangshonoraren oft lukrative Jobs für den nebenberuflichen Dozenten, wenn man sich bemüht, weitere Erfahrungen zu sammeln.

Sammeln von Informationen über die Zielgruppen

Je nach eigener Anstellung eignet sich die Arbeit als nebenberuflicher Dozent auch für den Erfolg der Hauptbeschäftigung. So können beispielsweise Marketingspezialisten wichtige Informationen über die gewählten Zielgruppen sammeln und für die eigenen Strategien verwenden. Auch können die Ansichten der Studenten dazu beitragen, eigene Strategien oder Produkte in einem anderen Licht zu sehen und so zu verbessern. 

Positive Außenwirkung

Für Ihren Hauptjob wirkt sich die nebenberufliche Lehrtätigkeit positive auf das Image des Unternehmens aus. Das kann Neukunden oder Interessenten anziehen und somit dem Unternehmen helfen. Auch wenn Sie beruflich aufsteigen möchten, ist die Lehrerfahrung ein großer Pluspunkt für viele Unternehmen, da diese vor allem auch Manager-Stellen helfen kann, bessere Führungsqualitäten zu entwickeln.

Arbeit und Spaß in einem

Sie bilden sich beruflich weiter, erweitern Ihren Wissenshorizont, stärken Ihre Persönlichkeit und machen zudem etwas, das Ihnen Spaß macht. Im Normalfall wählen Sie ein bestimmtes Thema, für das Sie sich begeistern und dadurch haben Sie auch Spaß an dem, was Sie tun und werden zusätzlich entlohnt. 

Vorsorge

Oft werden Beschäftigungen wie die des Industriemeisters Mechatronik IHK im Alter zu anstrengend. Wenn Sie sich schon frühzeitig eine Nebentätigkeit als Dozent suchen, bauen Sie sich ein zweites Standbein auf, können Ihren Hauptberuf verlassen und haben dennoch eine Nebenbeschäftigung, die Ihnen Einnahmen bringt. Manchen nebenberuflichen Dozentenarbeiten kann man auch ganz gemütlich per Videochat nachgehen, wie beispielsweise die Live-Online Fort- und Weiterbildungen bei dem Fain.

Nebenberuflich als Dozent arbeiten – positiv für die eigene Person

Die Arbeit als nebenberuflicher Dozent bringt viele Vorteile mit sich, die dafür sprechen. Nicht nur die eigene charakterliche Weiterentwicklung ist ein positiver Aspekt, auch die vielen weiteren Gründe zeigen, dass es sich lohnt, dieser Nebenbeschäftigung nachzugehen – Weiterbildung und auch finanzielle Sicherheit sprechen für sich. Egal ob charakterlicher oder beruflicher Aspekt – für jeden gibt es einen passenden Grund, eine nebenberufliche Lehrtätigkeit in Erwägung zu ziehen.