IHK Weiterbildung in Leverkusen mit der FAIN

Leverkusen bietet als abwechslungsreiche und traditionsreiche Stadt den idealen Standort für eine IHK Weiterbildung. Wenn Sie sich für Ihre Fortbildung zum Industriemeister in Leverkusen entscheiden, können Sie sich aufgrund Ihrer beruflichen Qualifikation einen entscheidenden Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern sichern.

Unsere Weiterbildungsangebote in Leverkusen

Seit vielen Jahren sind wir in der IHK Weiterbildung tätig und verfügen bundesweit über 34 Niederlassungen. Wir bieten Ihnen während Ihrer Fortbildung angenehme Räumlichkeiten, in denen Sie sich fokussiert auf Ihren Stoff konzentrieren können. Als Ihr zuverlässiger Partner, der Sie professionell zur Industriemeister Prüfung begleitet, bieten wir Ihnen aktuell in Leverkusen folgende Angebote für Ihre Fortbildung:

Aktuelle Angebote:

FAIN Broschüre mit allen Informationen

Kontaktformular

Treten Sie jetzt mit uns in Kontakt.

Termine und Anmeldung für alle Kurse in Leverkusen

Ob Vollzeit, nebenberuflich oder Live-Online und somit bequem von zu Hause – mit der FAIN können Sie den Meister in jeder Art absolvieren. Jahrelange Erfahrung, kompetente Dozenten und absolute Spezialisierung auf die Weiterbildung von Fach- und Führungskräften, machen die Kernkompetenzen der FAIN aus.
Die FAIN bietet seit Jahren erfolgreich in allen Ballungsgebieten der Bundesrepublik Meisterweiterbildungen an. Nutzen Sie die vorhandene Infrastruktur und informieren Sie sich frühzeitig über den nächsten Lehrgangsstart.

Weiterbildung von zuhause am Schreibtisch

  • Ca. 24 Monate, ab 02.09.2017 LEPH17V001

    • BildungsangebotIndustriemeister Pharmazie IHK
    • StandortLeverkusen
    • VeranstaltungsartNebenberuflich
    Fachbereich IHK-Meister
    Tage i. d. R. samstags
    Startdatum 02.09.2017
    Enddatum 05.10.2019
    Preis 4.980,- €
    Uhrzeit 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr

    Gesamtanzahl der Unterrichtsstunden: 592 Stunden. Präsenzunterricht in UE: 366 Stunden. Live-Online Unterricht (virtueller Klassenraum) in UE: 226 Stunden. 1.) Wenn Sie die Weiterbildung ohne den Maßnahmeabschnitt AEVO (Ausbilderschein) bei uns buchen, kann sich Ihr erster Unterrichtstag um einige Wochen verschieben. Des Weiteren wird sich dann die Anzahl der Gesamtstunden um ca. 60 Unterrichtseinheiten reduzieren. 2.) Es wird an zwei Wochen Ihrer Weiterbildung jeweils vier Tage Unterricht geben, welche i. d. R. unter der Woche (Montag – Freitag) stattfinden. 3.) Der Unterrichtsraum kann innerhalb der Region variieren. 4.) Auch kann der Unterricht in den Uhrzeiten variieren; d. h., dass auch bis 16:30 Uhr Unterricht stattfinden kann. Der Unterricht kann auch nachmittags starten und bis 21:30 Uhr stattfinden. 5.) Der Unterricht findet in der Regel mit sechs Unterrichtseinheiten pro Unterrichtstag statt. Die Unterrichtseinheiten können auf bis zu acht und zehn Unterrichtseinheiten pro Tag erhöht werden. 6.) Für den Unterrichtsteil, der Live Online d. h. von zu Hause aus, über sogenannte virtuellen Klassenräume stattfindet, können Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden. Für die Teilnehmer, welche die Weiterbildung mithilfe von Aufstiegs-BAföG finanzieren, ist die Teilnahme an diesen verpflichtend. 7.) Für die Teilnahme an dem Live-Online Unterricht d.h., an dem Sie von zu Hause aus, in sogenannten virtuellen Klassenräumen teilnehmen, wird folgendes vorausgesetzt: ein modernes, internetfähiges Endgerät (Notebook, PC) und eine Internetleistung von mindestens 6 Mbit/s. Es wird weiterhin eine LAN-Verbindung zum Router vorausgesetzt und kein W-LAN. 8.) In der handlungsspezifischen Qualifikation, bieten wir folgende Schwerpunkte an: Industriemeister Elektrotechnik= Automatisierungs- und Informationstechnik; Industriemeister Kunststoff und Kautschuk= Verarbeitungstechnik; Industriemeister Chemie= Betriebscontrolling; Industriemeister Pharmazie= Betriebscontrolling.

    Alle Informationen & Anmeldung

  • Ca. 24 Monate, ab 02.09.2017 LEMT17V001

    • BildungsangebotIndustriemeister Metall IHK
    • StandortLeverkusen
    • VeranstaltungsartNebenberuflich
    Fachbereich IHK-Meister
    Tage i. d. R. samstags
    Startdatum 02.09.2017
    Enddatum 19.10.2019
    Preis 4.980,- €
    Uhrzeit 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr

    Gesamtanzahl der Unterrichtsstunden: 646 Stunden. Präsenzunterricht in UE: 462 Stunden. Live-Online Unterricht (virtueller Klassenraum) in UE: 184 Stunden. 1.) Wenn Sie die Weiterbildung ohne den Maßnahmeabschnitt AEVO (Ausbilderschein) bei uns buchen, kann sich Ihr erster Unterrichtstag um einige Wochen verschieben. Des Weiteren wird sich dann die Anzahl der Gesamtstunden um ca. 60 Unterrichtseinheiten reduzieren. 2.) Es wird an zwei Wochen Ihrer Weiterbildung jeweils vier Tage Unterricht geben, welche i. d. R. unter der Woche (Montag – Freitag) stattfinden. 3.) Der Unterrichtsraum kann innerhalb der Region variieren. 4.) Auch kann der Unterricht in den Uhrzeiten variieren; d. h., dass auch bis 16:30 Uhr Unterricht stattfinden kann. Der Unterricht kann auch nachmittags starten und bis 21:30 Uhr stattfinden. 5.) Der Unterricht findet in der Regel mit sechs Unterrichtseinheiten pro Unterrichtstag statt. Die Unterrichtseinheiten können auf bis zu acht und zehn Unterrichtseinheiten pro Tag erhöht werden. 6.) Für den Unterrichtsteil, der Live Online d. h. von zu Hause aus, über sogenannte virtuellen Klassenräume stattfindet, können Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden. Für die Teilnehmer, welche die Weiterbildung mithilfe von Aufstiegs-BAföG finanzieren, ist die Teilnahme an diesen verpflichtend. 7.) Für die Teilnahme an dem Live-Online Unterricht d.h., an dem Sie von zu Hause aus, in sogenannten virtuellen Klassenräumen teilnehmen, wird folgendes vorausgesetzt: ein modernes, internetfähiges Endgerät (Notebook, PC) und eine Internetleistung von mindestens 6 Mbit/s. Es wird weiterhin eine LAN-Verbindung zum Router vorausgesetzt und kein W-LAN. 8.) In der handlungsspezifischen Qualifikation, bieten wir folgende Schwerpunkte an: Industriemeister Elektrotechnik= Automatisierungs- und Informationstechnik; Industriemeister Kunststoff und Kautschuk= Verarbeitungstechnik; Industriemeister Chemie= Betriebscontrolling; Industriemeister Pharmazie= Betriebscontrolling.

    Alle Informationen & Anmeldung

  • Ca. 24 Monate, ab 02.09.2017 LEME17V001

    • BildungsangebotIndustriemeister Mechatronik IHK
    • StandortLeverkusen
    • VeranstaltungsartNebenberuflich
    Fachbereich IHK-Meister
    Tage i. d. R. samstags
    Startdatum 02.09.2017
    Enddatum 19.10.2019
    Preis 4.980,- €
    Uhrzeit 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr

    Gesamtanzahl der Unterrichtsstunden: 646 Stunden. Präsenzunterricht in UE: 462 Stunden. Live-Online Unterricht (virtueller Klassenraum) in UE: 184 Stunden. 1.) Wenn Sie die Weiterbildung ohne den Maßnahmeabschnitt AEVO (Ausbilderschein) bei uns buchen, kann sich Ihr erster Unterrichtstag um einige Wochen verschieben. Des Weiteren wird sich dann die Anzahl der Gesamtstunden um ca. 60 Unterrichtseinheiten reduzieren. 2.) Es wird an zwei Wochen Ihrer Weiterbildung jeweils vier Tage Unterricht geben, welche i. d. R. unter der Woche (Montag – Freitag) stattfinden. 3.) Der Unterrichtsraum kann innerhalb der Region variieren. 4.) Auch kann der Unterricht in den Uhrzeiten variieren; d. h., dass auch bis 16:30 Uhr Unterricht stattfinden kann. Der Unterricht kann auch nachmittags starten und bis 21:30 Uhr stattfinden. 5.) Der Unterricht findet in der Regel mit sechs Unterrichtseinheiten pro Unterrichtstag statt. Die Unterrichtseinheiten können auf bis zu acht und zehn Unterrichtseinheiten pro Tag erhöht werden. 6.) Für den Unterrichtsteil, der Live Online d. h. von zu Hause aus, über sogenannte virtuellen Klassenräume stattfindet, können Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden. Für die Teilnehmer, welche die Weiterbildung mithilfe von Aufstiegs-BAföG finanzieren, ist die Teilnahme an diesen verpflichtend. 7.) Für die Teilnahme an dem Live-Online Unterricht d.h., an dem Sie von zu Hause aus, in sogenannten virtuellen Klassenräumen teilnehmen, wird folgendes vorausgesetzt: ein modernes, internetfähiges Endgerät (Notebook, PC) und eine Internetleistung von mindestens 6 Mbit/s. Es wird weiterhin eine LAN-Verbindung zum Router vorausgesetzt und kein W-LAN. 8.) In der handlungsspezifischen Qualifikation, bieten wir folgende Schwerpunkte an: Industriemeister Elektrotechnik= Automatisierungs- und Informationstechnik; Industriemeister Kunststoff und Kautschuk= Verarbeitungstechnik; Industriemeister Chemie= Betriebscontrolling; Industriemeister Pharmazie= Betriebscontrolling.

    Alle Informationen & Anmeldung

  • Mehr Kurse anzeigen

Leverkusen als Weiterbildungsstandort

Leverkusen verfügt neben dem Studienzentrum der Hochschule für Ökonomie & Management und dem Campus Leverkusen über einige weiterführende Schulen. Die Stadt bietet für Arbeitnehmer eine Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. Neben der Volkshochschule Leverkusen gibt es noch viele weitere Einrichtungen, die Lehrgänge und Kurse zur beruflichen Weiterbildung anbieten.

Diese Institutionen haben sich in Leverkusen in einem Arbeitskreis vernetzt. Mit dem Linienbusverkehr in Leverkusen und vielen weiteren Linien können Sie komfortabel mit dem ÖPNV den gesamten Rheinisch- Bergischen-Kreis erkunden. Aufgrund des Einsatzes von acht Buslinien haben Sie flexible Möglichkeiten, auch ohne Auto jeden gewünschten Ort für Ihre Weiterbildung zu erreichen.

Leverkusen: Wirtschaftsstandort mit hoch innovativem Branchenmix

Leverkusen verdankt seine Entstehung, seinen Namen und seinen wirtschaftlichen Aufstieg in der Tat der chemischen Industrie. Und bis heute ist das weithin sichtbare Bayerkreuz eines der Erkennungszeichen der Stadt. Aber Leverkusen auf den Konzern Bayer und die Chemie zu reduzieren, ist zu kurz gedacht. Die Stadt am Rhein hat sich inzwischen in der Europäischen Union zu einem herausragenden wirtschaftlichen Standort entwickelt - und viele unterschiedliche Branchen ergänzen den zukunftsträchtigen Mix. Die kreisfreie Stadt Leverkusen liegt im südlichen Nordrhein-Westfalen und gehört zum Regierungsbezirk Köln.

Sie zählt zu den kleineren Großstädten von NRW und wurde erst 1930 gegründet. Doch schon Mitte des 19. Jahrhunderts erbaute der Apotheker und Unternehmer Carl Leverkus an diesem Standort eine Chemiefabrik - und nannte die Wohnsiedlung seiner Arbeiter Leverkusen. Dieser Name wurde bei der Gründung der Stadt übernommen. Hauptarbeitgeber in Leverkusen sind bis heute die Bayer AG und die vor einigen Jahren abgespaltene Lanxess AG.

Außerdem sitzen hier die Europa- und Deutschlandzentrale des Autoherstellers Mazda und das Stahlunternehmen Wuppermann AG. Weitere wichtige Unternehmen des Wirtschaftsstandorts Leverkusen sind der weltweit führende Hersteller von Bremsbelägen TMC Friction, der Silikon-Hersteller Momentive Performance Materials sowie die Kronos International. Die Kronos hat hier nicht nur ihre Deutschlandzentrale, sondern betreibt auch als deutschlandweit größter Produzent von Titandioxid-Pigmenten im Leverkusener Chempark eine Produktionsanlage.

Aber nicht nur die leistungsstarken "Global Player" machen das wirtschaftliche Profil von Leverkusen aus: erfolgreiche Mittelständler aus der Metall- und Kunststoffverarbeitung, die ständig gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte suchen, Automobilzulieferer und die Zukunftsbranchen Umwelttechnologie, innovative Werkstoffe und Gesundheitswirtschaft bieten der Wirtschaft von Leverkusen zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten.

Leverkusen: Lebenswerte Stadt zwischen Köln und Düsseldorf

Trotz einer Vielzahl an Industriebetrieben ist die Luft in Leverkusen überraschend gut und die Stadt relativ grün. Egal, ob Sie dem Wildpark Reuschenberg, ein großer Park mit vielen Tieren, einen Besuch abstatten, das Koloniemuseum erkunden oder sich auf der Minigolf-Anlage sportlich betätigen möchten: Diese Stadt hat viel zu bieten, wenn Sie dort Ihre Weiterbildung absolvieren.

Auch kulturell kommen Sie in Leverkusen auf Ihre Kosten. Es locken Theater, Kulturevents, Museen, Bibliotheken sowie eine innovative Musikszene. Aber auch Einkaufen macht in Leverkusen Spaß. Bummeln Sie durch die Rathaus-Galerie, und spüren Sie das Flair der "City Wiesdorf".

Dort erwartet Sie eine bunte Vielfalt gepflegter Einzelhandelsgeschäfte in der Wiesdorfer Fußgängerzone. Die glasüberdachte Passage der sogenannten "Luminaden" bildet mit diversen Geschäften und Bistros den dortigen Einkaufsmittelpunkt, angefangen von deftiger deutscher Küche, über griechische, spanische, italienische Leckereien bis hin zu weiteren internationalen Spezialitäten.

Aber auch dann, wenn Sie leckeres Essen lieber zu Hause genießen möchten, stehen diverse Lieferdienste bereit, die sich über Ihre Bestellung freuen. In den Kneipen, Pubs und Bars können Sie darüber hinaus Ihren wohlverdienten Feierabend- Drink nach einem lehrreichen Tag in Ihrer Weiterbildung genießen.

Jetzt für Teilzeit, Vollzeit oder Online Studiengang anmelden